Letzte Aktualisierung:


Vereinsmeisterschaft im Blitzschach 2019


Teilnehmer 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5. Runde 6. Runde 7. Runde 8. Runde 9. Runde 10. Runde 11. Runde 12. Runde Punkte Platz
17.01.                      
Gesamtwertung

Bösch, Dirk 107,00
107,00
I.
Wolf, Udo 73,67
73,67
II.
Bach, Christopher 65,33
65,33
III.
Kovacevic, Nenad 48,67
48,67
4.
Schösser, Manfred 40,33
40,33
5.
Penzel, Frank 32,00
32,00
6.
Roth, Jürgen 32,00
32,00
 
Wertung Ratinggruppe U-1600


Anmeldungen:

Meldeschluss für jede Runde der Vereinsmeisterschaft im Blitzschach ist jeweils 20.15 Uhr am Spielabend der jeweiligen Runde. Die Teilnahme ist auch für Nicht-Mitglieder offen. Auszeichnungen werden jedoch nur an Vereinsmitglieder vergeben.

Reglement:

Die Bedenkzeit beträgt für jeden Spieler 3 Minuten für die gesamte Partie plus 2 Sekunden pro Zug.

Es werden 12 Runden gespielt. In jeder Runde erhalten die Spieler, die an der jeweiligen Runde teilgenommen haben, Wertungspunkte. Die Wertungspunkte ergeben sich aus den erzielten Prozentpunkten (gewonnene Punkte in Prozent, gerundet auf die zweite Kommastelle) plus Bonuspunkte (Anzahl der Spieler, die an einer Runde teilnehmen, ergibt die Anzahl der Bonuspunkte, die jeder Spieler der jeweiligen Runde erhält).

Es fließen die 7 (sieben) besten Ergebnisse eines jeden Spielers in die Gesamtwertung ein. Die Gesamtwertung gewinnt der Spieler der in der Addition der 7 (sieben) besten Rundenergebnissen die meisten Punkte auf sich vereinigt. Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Spieler entscheidet die größere Anzahl der Teilnahmen. Gibt es hier auch einen Gleichstand entscheidet die höhere Wertungspunktzahl der achtbesten Runde (bei weiterer Punktgleichheit die höhere Punktzahl der neunt besten Runde usw.).

Entsprechendes gilt für die weiteren Platzierungen.

Auszeichnungen:

Das Bestplatzierte Vereinsmitglied in der Gesamtwertung erhält den Titel Vereinsmeister Blitzschach 2019 sowie einen Pokal. Ebenfalls ausgezeichnet werden die beiden nächstplatzierten Vereinsmitglieder. Zusätzlich wird das bestplatzierte Vereinsmitglied mit DWZ unter 1600 (Stichtag: 1. Januar 2019) eine Auszeichnung. Es gibt dabei keine Titelhäufung.